Wochenmarkt Eckernförde

Markt für Genießer
srfeck wochenmarkt9823

Genießen, schlendern oder einfach nur kurz klönen: Der Eckernförde Wochenmarkt lädt mittwochs und samstags von 7 bis13 Uhr zum gemütlichen Start in den Tag. Von regionalen bis zu biologischen Produkten gibt es hier viel Frisches und Leckeres gepaart mit feinen Gerüchen und Besonderheiten:

So lässt einen nicht nur der Duft der farbenfrohen BIO Kräuter und Gewürze am Heilkräuterstand von Jörn Johannsen gerne länger verweilen. Hier werden Kunden mit viel Herz und Feingefühl individuell beraten. Und so mancher findet hier seine ganz persönliche Teemischung wieder.

Ein Stück weiter lockt der feine Geruch nach Geräuchertem von der Landschlachterei Behrens. Rund 40 verschiedene Wurst- und Fleischwaren hat sie im Angebot – alles selbst hergestellt. Das Fleisch kommt aus eigener Haltung und der Region. Ob Lamm, Wild oder Schwein –  Arno Behrens ist es wichtig, was in seine Wurst kommt.

Hinter dem Tor zum Kirchplatz ist Jürgen Bannick vom Kartoffelhof Bannick immer für einen Schnack zu haben. Von mehlig bis festkochend, rotschalig oder lieber die nussigen Bamberger Hörnchen – meist hat er fünf verschiedene Sorten zur Auswahl. Ob Belana, Laura oder Concordia_ "Jede hat ihre Fans."

Seit 60 Jahren finden Kunden regelmäßig Geflügel Netzel auf dem Wochenmarkt. Wenn es um Produkte von Hühnchen und Co. geht, sind Marktbesucher an diesem Stand goldrichtig: Hier gibt es Frischgeflügel, Geflügelwurst, Putengulasch oder Geflügelsülze, Maishähnchen und Salate, geräucherte Putenbrust oder Keule.

„Schleckermäulchen“ werden samstags am Törtchen Mobil der Patisserie Abel mit selbst kreierten Törtchen und Gebäck verwöhnt. Die Wulfshagener Törtchen Manufaktur stellt mit viel Liebe zum Detail feinste Patisserie Produkte her – natürlich, ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe oder gar Geschmacksverstärker.

Mit dem süßen Geschmack auf der Zunge lädt vor der Nikolaikirche dann der dreirädrige Kaffeewagen von Florian Grabowski zur gemütlichen Marktpause. Ob Espresso, Café Latte oder Mokka – hier gibt es laut vieler Einheimischer „den besten Kaffee der Stadt“. Garantiert nachhaltig von ausschließlich kleinen nationalen und internationalen Röstereien.

Ausgeruht geht es weiter zur anderen Seite des Kirchplatzes, wo Fleischereimeister Jens Petersen auf Anfrage etwas ganz Besonderes für seine Kunden im Angebot hat – Angler Sattelschwein. Daneben lockt neben weiteren selbst hergestellten Fleisch- und Wurstwaren vor allem Geräuchertes aus der eigenen über hundertjährigen Räucherkammer.

Für Käseliebhaber ist der Stand von Hof Berg ein wahres Paradies: Hier gibt es aus der hofeigenen Käserei hervorragende Spezialitäten an Frisch-, Weich- und Hartkäse aus Rohmilch – alle in Bioland-Qualität. Neben den eigenen Sorten locken auch leckere zugekaufte Käse aus der Region.

Und dazu ein gutes Brot! Das gibt es bei der Schinkeler Vollkornbäckerei Kornkraft. Hier gilt ein strenges Reinheitsgebot – Backzusätze gehen gar nicht! Gelockert wird ausschließlich mit Hefe, Sauerteig oder Backferment. Auch bei Kuchen, Brötchen und Snacks kommen alle Zutaten direkt vom Feld.

Fisch in unterschiedlichen Variationen gibt es bei der Fischerei Bening – die Spezialisten für Süßwasserfische, Barsch, Hecht, Aal, Maränen u.v.m. Als leckerer Räucherfisch kommen sie aus dem Altonaer Ofen. Oder wie wäre es mit einem Matjesbrötchen – ein wahrer Genuss mit Suchtfaktor. Darüber hinaus verführen rund 30 Sorten hausgemachter Fischsalate zum Schwelgen.

 

Ein Hauch von südeuropäischen Genüssen weht vom Stand von Fantasia Feinkost herüber. Hier gibt es raffinierte handgemachte Antipasti und leckere Fetacremes in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Darüber hinaus locken ungeschwefelte Trockenfrüchte und liebevoll gefüllte Blätterteigröllchen.

 

Am Stand daneben gibt es frisches Gemüse, Kräuter, Obst, Kartoffeln u.v.m.^vom Bioland Hof Großholz. Das Angebot stammt weitgehend aus eigener Erzeugung. „Es gibt nichts Schöneres als die Direktvermarktung auf dem Wochenmarkt“, schwärmt Bioland-Bauer Gerd Boll und freut sich jetzt auch auf den Kappeler Markt  am Do. mit einem Stand dabei zu sein. Einblicke in die Erzeugung nachhaltiger Lebensmittel gibt es beim beliebten Hoffest am September.

 

Verlässliche Qualität und eine herzliche Beratung wissen auch die Stammkunden des Bioland-Hofes Bluschke aus Brodersby zu schätzen. Seit mehr als 25 Jahren setzt die Familie auf Eigenvermarktung. Ihr hochwertiges Angebot umfasst neben Rind, Schwein und Geflügel u. a. auch Eier.

Kontakt

Anschrift

Wochenmarkt Eckernförde
Kieler Str. 22
24340 Eckernförde
Routenplanung

Öffnungzeiten

Mittwoch und Samstag 7-13 Uhr

Ähnliches

Landhaus Oehe 4404
Gut Oehe

Urlaub und Genuss vereinen sich auf Gut Oehe. Bei Dorothea und Sebastian Matz können Besucher und Urlauber die Seele... mehr

behn marken 1 opt
BEHN Getränkewelt Kappeln

Wer die richtigen Getränke sucht, der ist in der BEHN Getränkewelt in Mehlbydiek in Kappeln richtig. Die Kunden finden... mehr

SRF KA 2019 JW Gastro Pedis1
Pe Sportsbar & Bistro

Von Mittwoch bis Sonntag öffnet in der Saison ab zwölf Uhr die Pe Sportsbar & Bistro am Kappelner Hafen. In der... mehr

SRF KA 2019 JW Gastro PedisWaldschaenke 01
Pedis Waldschänke

Idyllischer geht es nicht: Mitten im Wald liegt Pedis Waldschänke und bietet ihren Gästen einen angenehmen Aufenthalt... mehr